Gesunde Ernährung für Studenten

Für Schüler ist das Essen im College ein ganz neues Ballspiel, mit Pizzalieferung am späten Abend und Essen aus Buggies. Auch wenn einige dieser schnellen und einfachen Optionen gut schmecken, sind sie wahrscheinlich nicht gesund für den Körper eines Studenten.

Die Essenswahl, die die Studenten treffen, kann beeinflussen, ob sie in der Lage sind, während des Unterrichts wach zu bleiben und ob sie mit Mononukleose zu kämpfen haben oder nicht, wenn sie den Campus erreicht. Das Problem ist nicht nur über das Essen von Junk Food, es geht mehr darum, nicht die richtigen Proteine, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralien zu bekommen, die Menschen brauchen.

Bei der Abwehr von Krankheiten sind Vitamine und Mineralien sehr wichtig. Nur weil sie wichtig sind, ist kein Grund für die Studenten, sich mit Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln zu versorgen. Es ist am besten für die Schüler, ihre Ernährung aus dem Essen zu beziehen.

Sie können Vitamin C in Zitrusfrüchten, Vitamin A in Milch- und Milchprodukten und Vitamin E in Nüssen, Vollkornprodukten und sogar grünem Blattgemüse finden. Dies ist der ideale Weg, um sich zu ernähren, da Ihr Körper aus vielen Gründen auf diese Vitamine angewiesen ist.

Wenn Sie auf dem Campus essen, überspringen Sie die Soda’s und gehen Sie direkt zu den Saftmaschinen. Erkunden Sie die verschiedenen Vorspeisen und gehen Sie zur Salatbar, wo es frisches Gemüse gibt. Sie können auch versuchen, etwas Brokkoli und Blumenkohl in die Mikrowelle zu geben, um gedünstetes Gemüse zu genießen. Auch in den Speisesälen gibt es immer gesunde Cerealien und viel frisches Obst.

Denken Sie immer daran, dass es bei einer gesunden Ernährung nicht nur darum geht, fettige Lebensmittel zu vermeiden. Gesunde Ernährung bedeutet, sich ausgewogen zu ernähren und die richtigen Nährstoffe und Vitamine zu erhalten, um den Körper in Höchstleistung zu halten – oder zumindest während des Unterrichts wach zu bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.